Von der Kunst im Bilde zu sein

SILKE LEOPOLD

LeKunst > Kunsttherapie > Angebote

Einzelstunden

Nach einem Kennenlern- und Vorstellungsgespräch erarbeiten Sie sich einen Rahmen, eine mögliche Begleitung, der Ihren Lebensumständen und Bewältigungsstrategien angemessen ist. Die Stundenabfolgen, Dauer und die unterstützende thematische, methodische Gangart der künstlerischen Mittel wird daraus resultieren und sich mit Ihnen entfalten. Ein Wechsel von Kleingruppe und Einzelstunden ist bei Bedarf ebenso möglich.

Für Kinder und Menschen mit Assistenzerfordernissen werden in regelmäßigen Abständen begleitende Gespräche angeboten.

 

Kleingruppe

Die Gruppe ist ein soziales System, ein Beziehungsgefüge für Interaktion und Identitätserfahrungen hier mit Mitteln der Kunst wirkend und agierend. Die Gruppe sollte in ihrer Zusammensetzung und Dauer relativ beständig sein, deshalb geht man nach einer Kennenlernstunde eine Verabredung für jeweils 10 Treffen ein, dies kann erweitert werden. Der Mensch setzt sich zur Gruppe und ihrer Zielsetzung, Gruppenidentität in Beziehung und bleibt doch ganz bei sich. Im Umgang mit ästhetischen Materialien können eigene Wesensarten im Anderen erkannt werden und dies kann zum besseren Selbstverständnis beitragen. Die künstlerische Arbeit kann sich dabei auf Aktionen der Gesamtgruppe an einem Medium, auf dialogische oder auf Einzelarbeit im gemeinsamen Raum, der Reflexion beziehen. Auch hier geht es neben dem künstlerischen Prozess um den achtsamen Umgang mit den Werken und damit sich selbst im Miteinander.

Klopfen n

Bitte Klopfen, wenn einer da ist!, Kunstaktion mit Kartons, 2013