Von der Kunst im Bilde zu sein

SILKE LEOPOLD

LeKunst > Kunsttherapie > Weiterbildung

Die Existenz vielfacher Ateliers und Kunstgruppen im öffentlichem Raum und in sozialen Bereichen, welche in den letzten 45 Jahren bundesweit entstanden sind, zeugt von offensichtlicher Bedürfnisansprache bei Menschen in besonderen Lebenssituationen, mit unterschiedlichsten Bedürfnissen und oder besonderem Hilfebedarf.
Es werden mögliche Ansätze für die direkte Arbeit an Hand von Fallbeispielen zwischen künstlerischer Begabung und therapeutischem Umgang erarbeitet.


Beschreibung

Vom Eindruck zum Ausdruck. Fantasievoll, humorvoll, künstlerisch. Eine Entdeckungsreise zu inneren Stärken, Kraftquellen und Begabungen. Wer bin ich und wo will ich hin? Was behindert mich? Gestaltend ein Bild von den Dingen erlangen ist ein schöpferischer Akt und im Erlebnis sowie der Betrachtung eine menschliche Brücke, eine Mitteilung. Es werden Methoden und Techniken an Hand praktischer Erfahrungen erlebbar umgesetzt. Gern erarbeite ich auch mit Ihnen vor Ort ansprechende Themen. 

 

Inhalte

Im Wesentlichen geht es um einen Ort, ein inneres Reisen zu schöpferischen Potentialen, die Stärkung individueller Bewältigungsstrategien und der Selbstachtung. Vom Ich zum Du. Dabei werden verschiedene Methoden der bildenden Kunst eingesetzt. Sie werfen einen Blick hinter den Vorhang der Sprache der Bilder… 

Erweiterte Inhalte können sein:

  • Fallbeispiele zwischen Kunst und Verhaltensoriginalität
  • Materialerfahrung und Vermittlung von Aquarell bis Acryl, Collage, einfache Plastiken, Aktionskunst
  • Besonderheiten in der Arbeit mit Menschen mit Hilfebedarf, Kommunikationsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten
  • Kriterien eines Möglichkeitsraumes zur Ausdrucksbildung
  • Strich zur Fläche, Fläche zum Raum, Raum zum Ort – Strukturbildung und Sicherheit
  • Ansatzmöglichkeiten: Wie fange ich an, was ist der Rahmen?
  • Prozessbegleitung, Reflexion, Betrachtung, Ausstellungsspiel
  • Einzel-, Gruppenarbeit
Bernd Skulp scharf

 Zielgruppen

  • Menschen mit Assistenzbedarf
  • Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter betreuender/pflegender Berufsfelder, mit und ohne Erfahrungen im Umgang mit künstlerischen Arbeitsmethoden
  • Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, die der  Erweiterung ihrer Handlungsmöglichkeiten offen und interessiert gegenüber stehen
  • Pädagogen aus Schule, Sonderschule, Kindergarten usw.

Fachvorträge

Auf Anfrage halte ich spezifische Fachvorträge zu verschiedenen Themen der Kunsttherapie und Kreativpädagogik. Im Besonderen zu Themen der Outsider Kunst und zum möglichen Einsatz der Kunsttherapie als heilsame Methodik. Aus der aktiven Arbeit werden Fallbeispiele und gesammelte Werke dokumentiert gezeigt.